Japan aktuell: Im Atomkraftwerk Fukushima brennt der Reaktor 3 und 4. In den Reaktoren 5 und 6 steigen die Temperaturen immer weiter an. Droht heute in durch das Atomkraftwerk Fukushima I der Super-Gau? Keine guten Nachrichten am heutigen Mittwochmorgen aus Japan, die Sitation einer Atomkatastrophe in Japan wird immer wahrscheinlicher.

Das Land wurde von mehreren schweren Erdbeben erschüttert und der Tsunami zerstörte die Küsten. Doch nun beherrscht die Menschen in Japan die große Angst vor einer nuklearen Katastrophe. In der Nacht zum Mittwoch erreicht die radioaktive Strahlung am Atomkraftwerk Fukushima inzwischen Rekordmarken. Regierungssprecher Yukio Edano berichtete von einem Wert von 1000 Millisievert (1 Sievert).

Bis jetzt soll es im Atomkraftwerk Fukushima I nicht wieder zu einer Explosion gekommen sein, aber auf Fernsehbildern soll man große weiße Rauchwolken über Reaktor 3 auf dem Gelände des Atommeilers Fukushima I. gesehen haben.

Diese Informationen lagen bis heute morgen um 4 Uhr laut Sueddeutsche.de vor. Wir werden hier sofort ergänzen, sollte es weitere Meldungen dazu aus Japan geben.

Nachtrag: Tokio wurde von einem starken Nachbeben erschüttert. Alle Mitarbeiter sind aus dem Atomkraftwerk Fukushima I raus!

5:55 Uhr: Die Lage im Atomkraftwerk Fukushima 1 soll vollkommen ausser Kontrolle sein!

23 Kommentare

Anonym hat gesagt… @ 16. März 2011 um 06:36

schrecklich!

Anonym hat gesagt… @ 16. März 2011 um 07:00

ich finde es nurnoch traurig

jesuslatsche hat gesagt… @ 16. März 2011 um 07:16

besorgt, schau ich auf diese Welt
seh so viel , hab bedenken
seh so viel , was mir nicht gefällt
und hatten wir zeit - Zeit Genug
unser Schicksal zu lenken

auch die Natur, sie hatte Zeit
Zeit genug ,
all ihre Kräfte zu sammeln
und sie dachte wohl bei sich
lass die Menschen , noch gammeln

nun beginnt Sie uns zurück zu geben
was wir ihr an Leid an Schmerz
an Pein soviel gaben , so holt Sie
sich nun Menschenleben, sie schrie
so oft um Hilfe mit ihren " kleinen"
Beben

wir hatten ihr doch fast alles genommen
so schien es ,
und doch hat sie sich erholt
ungeahnte Kräfte bekommen zurück
zuschlagen
und wenn Sie denn so weiter macht
dann war es das an Menschen
" Tagen "

Anonym hat gesagt… @ 16. März 2011 um 07:24

Also die Medien schaukeln schon viel auf! Es ist zwar viel los, aber durch die Übertreibungen des fernsehen wird alles nur noch schlimmer gemacht!! Da will man gar kein Ferneher mehr schauen

Anonym hat gesagt… @ 16. März 2011 um 07:38

harter spruch, aber wahr!!!

schmidi hat gesagt… @ 16. März 2011 um 07:50

Wie kommen sich wohl jetzt die Politiker vor, die noch vor kurzem behauptet hatten, das Atomstrom ungefährlich, Co2-frei und ein Atomkraftwerk eine Bereicherung für eine Region sei? Ich sag Euch wie sich die fühlen: Super. Und sie erfinden schon wieder neue Ausreden. In 5 jahren ist alles vergessen wie damals bei Tschernobyl. Die Wirtschaft regiert. Kein Politiker kann ernsthaft Stromschwankungen in Betracht ziehen, "nur" um weitere Katastrophen zu verhindern. Die Wirtschaft muss weiter wachsen... sonst überholen uns die Asiaten noch...

Anonym hat gesagt… @ 16. März 2011 um 08:00

Ich habe mehr das Gefühl die übertreiben nicht, sondern verharmlosen die ganze Sache eher...

Anonym hat gesagt… @ 16. März 2011 um 08:15

Ich glaube bei so einem Unglück kann man gar nicht mehr übertreiben, es ist alles schon schlimm
genug. Vielleicht ist es auch gut daß das keiner mehr sehen kann, denn wir müssen endlich aufhören die Welt besitzen und beherrschen zu wollen. Wir sind nur Gast auf Erden, aber wir glauben uns gehöre alles und wir könnten uns alles nehmen. Wir sollten unseren Lebensraum unsere Natur mit Respekt behandeln und mit ihr sorgsam umgehen, wie wir es mit uns selber tun.

Anonym hat gesagt… @ 16. März 2011 um 08:15

GEDANKEN
damals;
verachtet und verspottet;
sie waren die verhinderer,
die ewig gestrigen;
sie waren die;
die nicht schritt halten können;
sie wurden weggeprügelt und abgeführt;
von tausende polizisten;
von millionen gaffer
und aburteiler verhöhnt
sollen doch arbeiten gehen
und nicht demonstrieren
sich nicht auf die gleise legen
und steuer gelder kosten

aber wir können zu unseren kindern
sagen
wir wollten das ATOM nie

ich immer zu klein
hatte nur einen kleber
ATOMKRAFT NEIN DANKE
und den
mutig
als einziger
in der schule
auf meiner schultasche
selbst, von lehrern
DESHALB
schlechter benotet
allen trotzend

heute
jahrzehnte später
sind wir die helden

schickt doch alle befürworter
des ATOMS
nach japan
um die sache zu kühlen


wir die wir recht hatten

ATOMKRAFT NEIN DANKE
NIEDRGESCHLAGENE TRAURIGE HELDEN

DEN KRIEG VERLOREN ....

Anonym hat gesagt… @ 16. März 2011 um 08:16

ich finde das das Fehrnsehen die Aufgabe hat die Bevölkerung zu beruhigen damit auf der welt keine Massenpanik entsteht. die politiker reden stundenlang ohne was zu sagen und frau Merkel will die Atomkraftwerke mit sicherheitsmaßstaeben von vor 30 Jahren überprüfen und erneuerbare energien fördern streicht der solarenergie aber erst mal das Geld und da soll man in die politik vertrauen?

Anonym hat gesagt… @ 16. März 2011 um 09:54

Für die Politiker ist es doch nur eine Wlkommene Möglichkeit sich Stimme für die nächsten Wahlen zu holen. Wer jetzt am lautesten gegen die Atomkraft äussert, macht sich bei den Wählern beliebt, aber wenn die Wahlen vorbei sind regiert wieder der, der am meisten bezahlt!!!

Anonym hat gesagt… @ 16. März 2011 um 10:08

Ich finde das Fernsehen hat die Aufgabe die Wahrheit zu sagen und nicht zu beruhigen. Für die Beruhigung und die Lügen sind die Politiker zuständig.
Das Volk soll wachgerüttelt werden, denn wenn sich das geeinte Volk gegen die Entscheidungen der Politiker stellt, können sie einpacken.

Anonym hat gesagt… @ 16. März 2011 um 10:43

Mir kommen nur noch tränen.....Diese Menschen müssen todesangst haben!!! Das kann sich keiner Vorstellen der nicht dort ist !!! Von überall wird Unterstützung versprochen.....aber wie ich sehe und höre kommt "cazzooooo" da garnichts an !!!!! Scheiß auf geld, scheiß auf allessss......die menschen müssen von da weg!!!!!! Es muss ein Wunder geschehen das diese Geschichte ein gutes ende findet...Ich bete für euch <3

Anonym hat gesagt… @ 16. März 2011 um 10:45

Mir kommen nur noch tränen.....Diese Menschen müssen todesangst haben!!! Das kann sich keiner Vorstellen der nicht dort ist !!! Von überall wird Unterstützung versprochen.....aber wie ich sehe und höre kommt "cazzooooo" da garnichts an !!!!! Scheiß auf geld, scheiß auf allessss......die menschen müssen von da weg!!!!!! Es muss ein Wunder geschehen das diese Geschichte ein gutes ende findet...Ich bete für euch <3

icheres hat gesagt… @ 16. März 2011 um 10:51

Der Mensch kann das Atom nicht beherschen, wer sagt, die AKWS der Welt seien sicher, der lügt schlichtweg.

Kein noch so gut gesichertes AKW ist sicher, das zeigt sich immer und immer wieder, warum lernen die Politiker und Betreiber daraus nichts?

Es ist die blanke Gier nach Geld, die sämtliche Sicherheitsfragen ausser Kraft treten läßt. Alleine das Militär braucht AKWS um ihre Atombomben basteln zu können.

Es schlichtweg ein Wahnsinn, was da vor sich geht. Die Tausenden Menschen, die auf Jahre verstrahlt werden, die Natur, das Meer, einfach alles verstrahlt. Wer zieht dafür die Konsequenzen?

Niemand, es weiter und weiter......
Und selbst in Deutschland wird nach einiger Zeit wieder Ruhe einkehren, da die Indrustrie die Fäden in der Hand hat und letztens bestimmt, wer wann was zu tun und lassen hat.......

bis neulich

Anonym hat gesagt… @ 16. März 2011 um 11:18

Genau sehr gut! Alle Befürworter der Atomenergie nach Japan! Ihr alle habt Euch Euer eigenes Grab geschaufelt, nur gemein daß auch diejenigen die dagegen waren auch mit müßen.
In dieser Lage kann das Fernsehen nicht mehr beruhigen, die Tatsachen gehören auf den Tisch, jeder hat ein Recht darauf. Man soll noch Zeit haben eine Flucht zu planen, Vorräte zu kaufen... Wenn man sterbenskrank ist will man ja auch die Wahrheit erfahren oder?
Ist es sinnvoll zur Beruhigung der Bevölkerung Spielfime zu senden? Wer will denn die in solch einer Situation sehen, ich glaub nicht mal die kinder!!

Anonym hat gesagt… @ 16. März 2011 um 11:36

ich frage mich, warum nicht alle fluggesellschaften dieser erde reagieren und die leute dort wegholen, als erstes die kinder, und sie sollten SOFORT los. Warum tut das keiner???

Anonym hat gesagt… @ 16. März 2011 um 11:40

Warum müssen den die Kraftwerksbeteiber so viele Störfälle vertuschen wenn doch alles angeblich so sicher ist?

Anonym hat gesagt… @ 16. März 2011 um 14:38

Ich habe mir schon lange und oft Gedanken über Atomenergie und Atomtests gemacht.
Ich glaube, das eine so große und unbeherschbare Kraft immer wieder für Probleme sorgt und meine persönliche Meinung ist, daß von den Unterirdischen Atomtests der Druck der sich im Erdineren aufbaut irgendwohin muss,was sich in Erdbeben wiederspiegelt. Diese Ursachen sind das Resultat von Regierungen, die Entgegen jeder warnung und jedem Vernünftigem Verstand einfach ihren Kopf durchsetzen ?? Wenn diese hohen Herren so weitermachen, dann ist unsere Zukunft besiegelt.

Anonym hat gesagt… @ 16. März 2011 um 14:49

Ich habe mir schon lange und oft Gedanken über Atomenergie und Atomtests gemacht.
Ich glaube, das eine so große und unbeherschbare Kraft immer wieder für Probleme sorgt und meine persönliche Meinung ist, daß von den Unterirdischen Atomtests der Druck der sich im Erdineren aufbaut irgendwohin muss,was sich in Erdbeben wiederspiegelt. Diese Ursachen sind das Resultat von Regierungen, die Entgegen jeder warnung und jedem Vernünftigem Verstand einfach ihren Kopf durchsetzen ?? Wenn diese hohen Herren so weitermachen, dann ist unsere Zukunft besiegelt.

Anonym hat gesagt… @ 16. März 2011 um 16:41

Wieviel von den Weltverbessereren, die hier über Kernenergie lästern beziehen denn Ökostrom??? Ich wette die wenigsten - kostet ja etwas mehr - aber es ist natürlich einfacher über Politiker zu schimpfen und selber zehnmal den Stromanbieter zu wechseln um noch den letzten Cent zu sparen

Anonym hat gesagt… @ 16. März 2011 um 19:40

Es macht ja gar keiner Werbung für Ökostrom, wird ja alles abgewiegelt, und wenn man wechseln will hat man lange Vertragszeiten an die man sich schon vor Jahren gebunden hat. Fakt ist daß all die großen Stromkonzerne das Ruder in der Hand haben. Außerdem, wir in Österreich gehen mit gutem Beispiel voran und bekommen unseren Strom fast zur Gänze von der Wasserkraft. Lieber fast ersoffen als für 100 Jahre verstrahlt aber so lange lebt ihr eh nicht- ihr die so für die schmutzige Energie mit all dem müll seid, der in der Unterwelt zubetoniert wird und sicher irgendwann zum Vorschein kommt. Aber das ist Euch ja egal weil das betrifft ja nur Eure Enkel oder Urenkel.

Anonym hat gesagt… @ 16. März 2011 um 19:46

Alle die noch keinen Ökostrom haben, steigt bitte um auf Öko!!!!!!!!! Dann sollen sie sitzen bleiben auf ihrem Atom!!

Kommentar veröffentlichen