Der kleine muss einen Schutzengel haben. Am Samstagabend fiel ein kleiner Junge in Weilheim aus dem Fenster im zweiten Stock.
Zu den Unglück kann es, als der kleine vom Fensterbrett aus auf sein im Zimmer stehendes Trampolin springen wollte. Allerdings war das Fenster geöffnet und der Junge stützte sich somit nur am Fliegengitter ab.

Schon passierte es, das Gitter löste sich und der vierjährige fiel rückwärts aus den Fenster und stürzte sechs Meter tief auf den Betonboden vor den Hauseingang.

Ein Rettungshubschrauber flog den Jung sofort in die Uniklinik in München und welch ein Wunder er hat sich nur das Schlüsselbein gebrochen und ein paar Prellungen zugezogen.

0 Kommentare

Kommentar veröffentlichen